Es gibt viele Gründe auf Alkohol zu verzichten. Gesundheitliche, sportliche, familiäre Umstände, religiöse Gründe und viele mehr. Oftmals wird man sehr kurzfristig „gezwungen“ auf das leckere Bier oder den Rotwein am Abend zu verzichten. Egal wie, wenn man von 12-14 % vol. schnell mal auf 0% vol. abgebremst ist man wie vor den Kopf gestoßen. Was soll denn die Lücke füllen? Welche Alternativen gibt es?

Also auf die Suche nach wirklichen Alternativen im Selbstexperiment.

Zu meinem Glück arbeite ich bei einem Hersteller hochwertiger alkoholfreier Getränke, die genau auf diese Bedürfnisse eingehen. Doch wo finde ich noch alkoholfreie Genüsse? Gerade wenn man gerne essen geht wünscht man sich ein entsprechend hochwertiges Getränk. Doch was finde ich auf den meisten Getränkekarten? Saftschorlen, die allseits bekannten Softgetränke und Wasser. Ich bin oft enttäuscht, was die Auswahl an alkoholfreien Getränken in Restaurants betrifft. Gäste, die keinen Alkohol trinken wollen und bereit sind für die Speisen entsprechend Geld auszugeben werden sicher dankbar sein auch entsprechend mit ´tollen Getränken versorgt zu werden.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.